www.satans-himmel.de

Spiritistisches Pendeln (Geisterpendeln)

 zur Kontaktherstellung

mit Toten oder abwesenden Lebenden

 

Die spiritistische These geht von der Annahme aus, dass die Seele nach dem Tod weiterlebt und zwar in unserer Umgebung, da Diesseits und Jenseits nicht räumlich getrennt sind. Das sogenannte Geisterpendeln ermöglicht nicht nur den Kontakt mit Toten, sondern auch mit abwesenden lebenden Personen.
Um mit Toten oder abwesenden Lebenden in Kontakt zu kommen, nimm einen großen Bogen Papier, schneide daraus eine halbkreisförmige Fläche, und teile diese, vom Mittelpunkt ausgehend, fächerartig ein. Schreibe an jedes Fach dieses Fächers am Außenrand einen Buchstaben, bzw. eine Zahl oder ein Wort.
Die Einteilung der Skala kann zum Beispiel so vorgenommen werden:

a, ä ,ai, äu, au, b, c, ch, d, e, ei, eu, f, g, h, i, j, k, l, m, n, o, ö, p, qu, r, s, st, sch, sp, t, u, ü, v, w, x, y, z, 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, ja, nein, rechts, links, gut, böse, tot, lebt, jetzt, gestern, morgen, Jahr, Monat, Wochen, Tag.

Dann stecke ein Schriftstück des Verstorbenen (oder des abwesenden Lebenden) unter den Fächer und halte ein Foto, oder ein zweites Schriftstück, eine Haarlocke, oder ein Kleidungsstück in der linken Hand.
Halte mit der rechten Hand das Pendel über die Skala, und zwar in die Mitte des Halbkreisdurchmessers. Nach eingetretener Pendelruhe ist der Kontakt erzielt. Dann stelle deine Fragen.

Von der Mitte des Halbkreisdurchmessers führt jeder Ausschlag des Pendels zu einem Buchstaben, zu einer Zahl oder zu einem Wort hin. Diese ergeben dann zusammengestellt Wörter und Sätze, wodurch die Botschaft übermittelt wird.
Du wirst eine Antwort erhalten, diese Art der Pendel-Magie ist jedoch äußerst gefahrbringend! Durch das überlassen der Führung des Pendels an unsichtbare, nicht erkennbare Kräfte zieht der Ausübende jede Menge Wesenheiten an, die ihn in seiner geistigen Verfassung schwer schädigen können. Vor dem Pendelspiritismus ist daher zu warnen, es sollten, wenn überhaupt, nur geistig gefestigte Personen damit experimentieren.

Die Informationen der Website basieren auf den Magiebüchern Satanshimmel Teil 1, Teil 2 sowie dem Buch Satanshimmel – Magie-Handbuch, Schwarze Magie, Vampire, Grimorium Verum (erweiterte Neuauflage) und dem Buch Shaitans Schwarzmagische Rituale. Informationen über diese vier Bücher gibt es im Onlineshop von Gruftiladen:

Gruftiladen Gothicshop:

 

Zurück zu Satanshimmel - Geister und Dämonen